Bericht von unterwegs: Saint-Die-des-Vosges – Arches (2019)

Die Wanderung auf der Strecke Saint-Die-des-Vosges nach Arches ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben. Insgesamt 6 Tage widmete ich mich im September 2019 dieser Strecke. Ich hatte genug Zeit übrig um den überwiegenden Teil der Strecke 2x abzulaufen. Dadurch entstand eine wesentlich größere Fotoausbeute. Der Grund für diese Doppelwanderung war aber auch ein sehr bewölkter Tag, den ich daher „wiederholen“ wollte. 

Der Zugverkehr wurde zum Fahrplanwechsel am 22. Dezember 2018 ausgesetzt. Es gab heftige Proteste dagegen, die nicht überhört wurden. Der Präsident der Französischen Republik, Emmanuel Macron hat per Dekret veranlaßt, dass diese Linie wiedereröffnet wird. Zur Zeit wird hierfür der Zeitraum 2021/ 2022 genannt. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Der Schienenverkehr zwischen Arches und Saint-Die-des-Vosges ist nun unterbrochen: Die SNCF Netzkarte zeigt dies deutlich

Der erste Abschnitt der Strecke wurde im Jahr 1870 eröffnet. 1874 folgte ein weiterer Abschnitt und zum 7. Oktober 1876 schließlich der Lückenschluß. Die Konzession zum Bau und Betrieb wurde an die Firma Société anonyme du chemin de fer de la Vologne erteilt. Danach wechselte die Strecke weiter den Besitzer und kam über die Compagnie des chemins de fer de l’Est zum 1. Januar 1938 zur neu gegründeten SNCF. 

Ursprünglich war die Strecke eingleisig. Nach dem Krieg 1870/71 wurde die strategische Bedeutung der Strecke erkannt und ein zweigleisiger Ausbau beschlossen. Die Strecke blieb dann bis zum zweiten Weltkrieg zweigleisig.   

Der Bahnhof von Saint-Die-des-Vosges in den französischen Vogesen
Seit Ende 2018 ruht hier der Zugverkehr
Einer der ehemaligen Unterwegsbahnhöfe
Blick zurück zu eine mder ehemaligen Bahnhöfe. Hier gab es eine abzweigende Strecke nach Bussang
Beschilderung an einem der Bahnübergänge
Im Bahnhof Bruyères
Der Bahnhof von Lépanges
Ein fernbedienter, mechanischer Knallkapselausleger an der Strecke.
Kurz vor der Brücke über die Mosel
Das Walzzeichen einer Schiene, gewalzt vom Stahlwerk Micheville
In einem Ort an der Bahnstrecke: Das Denkmal für die Toten des ersten Weltkrieges wurde im 2. Welkrieg beschossen

Ein Kommentar zu “Bericht von unterwegs: Saint-Die-des-Vosges – Arches (2019)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s